Georg Stengel — Athen

Слушать Georg Stengel — Athen

Текст Georg Stengel — Athen

Es war nur eine Nacht
Du hast den letzten Zug verpasst
Ich habs verkackt
Nach deiner Nummer hab ich nicht gefragt
Am nächsten Morgen dann zum Bahnhof
Seitdem denk ich nach, bin planlos
War es ciao, adios oder bye-bye

Keine Ahnung, wo du herkommst, wo du bist?
Aber ich weiß ganz genau, wer dich vermisst
Oh, der Idiot, der hier alleine sitzt
Und der jetzt aufsteht, zu dir kommt, wo du auch bist

Und ich such nach dir in Rom, Paris, Athen
Ich halt den Daumen raus und mach mich auf den Weg
Und ich weiß noch nicht wohin, doch ich muss los
Verdammt, die Welt ist viel zu groß
Vielleicht Madrid, Paris, Athen

Alleine in der Nacht
Dreizehn Länder habe ich schon abgehakt
„Kennen Sie diese Frau?»
Hab ich alle überall gefragt
Doch niemand sagt, dass er dich kennt
Ich hör nicht auf, noch nicht mal wenn
Ich am Ende der Welt steh
Und es nur noch zurückgeht

Keine Ahnung, wo du herkommst, wo du bist?
Aber ich weiß ganz genau, wer dich vermisst
Oh, der Idiot, der hier alleine sitzt
Und der jetzt aufsteht, zu dir kommt, wo du auch bist

Und ich such nach dir in Rom, Paris, Athen
Ich halt den Daumen raus und mach mich auf den Weg
Und ich weiß noch nicht wohin, doch ich muss los
Verdammt, die Welt ist viel zu groß
Vielleicht Madrid, Paris, Athen

Adblock
detector